Head

Partner | 0800 3494 013

iRollstuhlberater

Die Maßangaben am Rollstuhl

  • Die Sitzhöhe richtet sich nach der Radgröße und der Achsposition. Bei aufrechter Sitzhaltung sollte sich der im 90° Winkel gebeugte Unterarm ca. 2 cm über dem höchsten Punkt des Rades befinden.

  • Die Sitzneigung wird durch die Verstellung der vorderen und hinteren Sitzhöhe erreicht.

  • Der Sitzwinkel ist der Winkel zwischen Sitz und Rückenlehne. Einstellbare Rückenlehnen können am der 90° Achse in der Regel 10% nach vorne oder hinten geneigt werden.

Bei einer individuellen Anpassung werden die tatsächlichen Maße des zukünftigen Rollstuhlfahrers genommen. Idealerweise erfolgt die Vermaßung in einem annähernd passenden Rollstuhl sitzend, weil hier die Maße genauer bestimmt werden können. Am besten wäre es allerdings, die Vermaßung am ausgesuchten Modell vorzunehmen.

Sitzbreite

Sitzbreite

Am Rollstuhl:

Faltrollstuhl: zwischen den Außenkanten der Sitzrohre gemessen.
Starrahmenstuhl: Zwischen den Seitenteilen

Am Benutzer

Die breiteste Stelle des Beckens (Trochanter major) im Sitzen messen und 2 cm hinzuzählen

Hinweis

  • Lichte Weite zwischen den Seitenteilen kann von der Sitzbreite abweichen

  • Unterschiedliche Sitzsysteme oder Gehapparate

Sitztiefe

Sitztiefe

Am Rollstuhl:

Von der Vorderkante des Rückenrohrs bis Vorderkante Sitzsystem (Sitzgurt, fester Sitz, Sitzpolster)

Am Benutzer

Oberschenkellänge, gemessen vom Rücken bis in die Kniekehle abzüglich 2 Fingerbreit

Hinweis

  • Unterschiedliche Rückensysteme, wie z.B. Anpass-Rücken oder fester Rücken verändern die tatsächlich vorhandene Sitztiefe

  • Bei Benutzung als Trippelstuhl

Sitzhoehe

Sitzhöhe

Am Rollstuhl:

Senkrecht vom Boden bis Oberkante Sitzrahmenrohr
Vordere Sitzhöhe, gemessen an der vorderen Oberkante des Sitzrohres
Hintere Sitzhöhe, gemessen an der hinteren Oberkante des Sitzrohres

Am Benutzer

Unterschenkellänge plus die benötigte Bodenfreiheit für die Fußstützen (Unterschenkellänge + 7 cm)

Hinweis

  • Bei Trippelstühlen ist die Sitzhöhe niedriger (USL + 3 cm)

  • Das Sitzkissen muss von der Sitzhöhe des Benutzers abgezogen werden, um die Sitzhöhe des Rollstuhls zu ermitteln

Rueckenlehnenhoehe

Rückenlehnenhöhe

Am Rollstuhl:

Von Oberkante des Sitzrohres bis Oberkante Rückengurt

Am Benutzer

Rückenunterstützung ist abhängig von der individuellen Behinderung

Hinweis

  • Rückenhöhe bei Selbstfahrern mindestens zwei Fingerbreit unter Schulterblattspitze

  • Bei Armantrieb sollte das Schulterblatt freiliegen und nicht vom Rückengurt behindert werden

  • Ein Sitzkissen verkleinert die tatsächlich vorhandene Rückenhöhe

Unterschenkellaenge

Unterschenellänge

Am Rollstuhl:

Von Oberkante Sitzfläche bis Oberkante Fußplatten

Am Benutzer

Von der Kniekehle bis Unterkante Ferse (Schuhe oder Apparate mitrechnen)

Hinweis

  • Bei der Unterschenkellänge das Sitzkissen berücksichtigen

  • Bei der Ermittlung der Unterschenkellänge die Schuhhöhe berücksichtigen